keinen Anspruch bei Lymphödem

Nach Entscheidung des LSG Rheinland-Pfalz hat ein gesetzlich Versicherter bei Lipödem und/oder Lymphödem keinen Anspruch auf Kostenübernahme für eine Fettabsaugung.

Danach bestehen keine gesicherten medizinischen Erkenntnisse über die Qualität und Wirksamkeit einer Liposuktion zur Behandlung von Lip- und Lymphödemen. (Grundsatzgutachten des MDK von 211 und Aktualisierungsgutachten aus 2015). Demnach ist die Fettabsaugung von Lip-und Lymphödemen zurzeit noch in der wissenschaftlichen Diskussion.

Es ist daher empfehlenswert, dass die betroffenen Ärzte sich eingehend mit den Feststellungen des MDK wissenschaftlich auseinandersetzen und die bisherigen Feststellungen widerlegen, sofern Bedarf darüber besteht.