Schadenfall aus der Praxis

Eine dreimal voroperierte Patientin wolle ein Facelifting haben; schon aufgrund der Voroperationen  erfolgte eine umfangreiche, ausführliche Aufklärung.

Der Verlauf war unkompliziert mit  regelrechtem Abheilungsverlauf. Die Patientin war nie mit dem Ergebnis zufrieden, beklagte  eine Fistel, die nie nachgewiesen wurde, ein Hängen des Gesichts und Mundwinkel, was  objektiv ebenfalls nicht erkennbar war.

PS: Auch schon gegen die Voroperateure ist die Patientin erfolglos vorgegangen. Sie hat  die Schlichtungsstelle eingeschaltet und die Prüfung läuft.